Über mich

Maja Schlüter-Baur

Meine Mission Why

Ich kenne das Gefühl, in der Familienzeit zu erleben, wie die Kinder größer werden, sich immer mehr abnabeln. Nach und nach verlieren die Eltern an Bedeutung.

Ich habe weiterhin meine Aufgaben erledigt und war beschäftigt, im Haus sowie als Mitarbeiterin bei uns im Modeunternehmen. Weil es so schön praktisch war, habe ich in zweien unserer drei Modehäuser die Mittagspause abgelöst.

 

Ich habe mich dann auf Weg gemacht, etwas zu finden, an dem ich die nächsten 20 Jahre noch Freude habe und mich für den Weg als Trainerin zur Mitarbeiterentwicklung entschieden. Es gab viele Herausforderungen, die ich zu bewältigen hatte und viele schlaflose Nächte. Und immer wieder kam mir die Frage: „Ist es das wert? Warum tue ich mir das an? Es ist doch alles gut so wie es bisher war – zwar nicht aufregend, aber alles ist gut.“

 

Alles war gut, ich konnte mir alles organisieren und hatte auch wieder mehr Zeit für mich. Doch gab es einen Punkt, an dem mir die Sinnhaftigkeit zu fehlen begann: „Warum tue ich das?“ Es kann ja nicht Sinn meines Lebens sein, Dinge zu tun, nur weil es so bequem ist.

 

Doch da gab es diesen tiefen Wunsch in mir, etwas zu finden, was mich wirklich erfüllt, und wofür ich in der zweiten Lebenshälfte nochmal alle Kräfte mobilisieren kann. Er war so stark, dass ich alle Herausforderungen angenommen habe.

 

Ein paar Fakten

Wenn das Warum klar ist, lässt sich das Wie ertragen.

Friedrich Nietzsche
Kundenstimmen

Fortbildungen

maja-schlueter-baur-hypnosystemcoach
Damit Sie mich schon mal ein bisschen kennenlernen können

20 Dinge über mich